FSJ in Tansania

Jugendfeuerwehrarbeit am Dogodogo Zentrum, Dar es Salaam

Jakob Bosse

Feuerwehr Bilder

Die Feuerwehrproben

Sobald es ums Foto geht, sind von Links Fadhili, Frenck, Jumbe, Elly, Revocardus, Bernardi und Raymond wieder voller Energie Genau so sieht es bei Angelina, Penina, Perajia, Aisha und Mwasiti

Bilder aus unser Welt

Bald wird ein Text erscheinen, der nicht nur die schöne Seite dieser Bilder beleuchtet.

Die Kehrseite

Zur Zeit mache ich nur einmal die Woche eine Feuerwehrprobe. Das andere Mal räumen wir gemeinsam die Halle auf. Schuhe und Helme sortieren wir nach Brauch-, Recycle-, Verbrenn- und Verrottbarkeit.

Es ist noch ein langer Weg, bis alle Stiefel auf dem vorderen Haufen landen und als gutes Leder zu Sandalen verarbeitet werden können. Elly ist dabei, die Die Innereien eines schrott, bzw. recycle reifen Helmes auseinander zunehmen. Etwas erschöpft gegen Ende der Probe ist Annastazia dabei, die Nähte der Stiefel aufzutrennen, um das Leder zu gewinnen.

Müllverbrennung

Alles was von den Stiefeln weder verwendet werden kann, noch verottet, also vornehmlich die Sohlen, hat nun sein Ende gefunden.

Zunächst brannte das Holz und Heu unter den Schuhen. In Brand gesetzt wurde es über die Öffnung für den Sauerstoff, die unten mittig zu erkennen ist. Auch zu sehen ist ein Benzinkanister, um das Heu zu überzeugen ordentlich zu brennen. Kurz nach dem Anzünden brennt hier vermutlich noch einiges Holz mit den Schuhsohlen zusammen.
	Ich nehme an, dass das Holz, da es besser brennt ganz gut Energie, also Hitze, mitbringt,
	sodass es auch noch sehr weit oben in der Rauchsäule zum Entzünden der Rauchgase kommt. Hier vermute ich, dass das Holz nun verbrannt ist und nun die Hitze nicht mehr ausreicht, die Rauchgase komplett zu verbrennen. Reonaidina, Penina und Aisha